Was all dies zeigt, ist, daß Cannabis nicht nur auf diesem Planeten wächst, um uns „high“ zu machen (obwohl viele es lieben, genau dies zu werden). Erstaunlicherweise hat die Forschung gezeigt, daß Cannabis Pflanzen die Cannabinoide in ihren Systemen verwenden, um ihr eigenes gesundes Wachstum zu erhalten und zu fördern. Es scheint, daß die Cannabinoide für uns eine ähnliche Funktion haben, wie für das Cannabis selbst. Unterstützt durch lange historische Verwendung, scheint ein großer Bereich der wissenschaftlichen Forschung das medizinische Potenzial von Cannabis bei einer Vielzahl von Erkrankungen, wie Epilepsie und Diabetes.

Aber wegen verleumderischer Politiker und gieriger Unternehmen, die Cannabis einen schlechten Ruf aufgedrückt haben, wurde dringend benötigte Forschung unterdrückt. Glücklicherweise wird diese negative Einstellung mit mehr und mehr fundierten, wissenschaftlichen Forschungen, die die Eigenschaften von Cannabinoiden untersuchen und welche Vorteile sie für den Körper haben, nun langsam abgebaut. Als Folge dessen beginnen jetzt viele Länder, darunter die USA, Marihuana als das zu sehen, was es wirklich ist. Wußtest Du, daß neuere Forschungen gezeigt haben, daß Cannabinoide als vorbeugendes Mittel fungieren können, um Krebs zu behandeln, sowie helfen können, Hirnschäden zu reparieren, die durch Alkohol verursacht wurden? Und das kratzt nur an der Oberfläche, denn Wissenschaftler finden ständig neue Verwendungsmöglichkeiten und Wirkungen – wir sollten auf eine ziemlich aufregende Zeit vorbereitet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok